Jahrgang w2002 bei Hahn/Walther-Pokal in Moselweiss

Mit dem erzielten 2.Platz kehrten am Samstagabend die Spielerlinnen des Jahrganges 2002 vom Hahn-Walther-Pokal aus Moselweiss zurück.

Beim Kräftemessen mit den Verbänden aus Rheinhessen, Rheinland und Mittelrhein kamen die Pfälzerinnen zwar nur auf einen Sieg, konnten aber trotzdem, dank der besseren Tordifferenz, den Vorjahreserfolg wiederholen.

Dem Pfälzer-Kader, der durch drei Spielerinnen des Jahrgangs 2003, ergänzt wurde, war die große Nervosität und noch die geringe Anzahl der RLP-Stützpunkttrainings anzumerken. Aber die Mädchen stehen ja auch erst am Anfang ihrer Talentförderung auf Landesebene und sind hoch motiviert. Gerade im Bereich der Schnelligkeit und dem Angriff gilt es zu arbeiten. Die offensichtlichen Lernfelder sind nun klar und können angegangen werden.

Das spielerische Niveau des gesamten Turniers war in diese Jahr nicht ganz so hoch wie im letzten Jahr. Dennoch konnten die anwesenden Landestrainer schon erste Erkenntnisse für den zukünftigen Landeskader und die anstehenden Trainingsmaßnahmen ableiten.

Am kommenden Wochenende geht es für die 25 ausgesuchten Nachwuchstalente weiter mit dem Sichtungscamp in Haßloch. Danach wird der Kader auf die zukünftige Trainingsgröße von 18-21 Spielerinnen reduziert.


 

Zum Seitenanfang