Vergleichsturnier Jahrgang 2003 in Hofheim

Die Mädels der Pfalzauswahl weiblich Jahrgang 2003 haben ihre erste Generalprobe im hessischen Hofheim/Taunus gut gemeistert

Auf Einladung des Hessischen Handballverbandes nahmen unsere Mädels am Samstag, 13.02.2016 an einem Turnier in Hofheim/Taunus teil.

Dort trafen wir auf die Mannschaften des Bezirkes Mannheim, sowie den beiden Auswahlteams des Bezirkes Frankfurt/Wiesbaden. Durch sehr gutes mannschaftliches Zusammenspiel konnten die Pfälzer Auswahlmädels alle ihre Spiele gewinnen. Das Trainerteam Ines Feldmann und Petra Landgraf stellten die Mädels gut auf die Spiele ein. Die Mädels zeigten im Angriff hohe Laufbereitschaft und stießen von allen Positionen immer wieder in die Lücken der gegnerischen offensiven 1:5 Abwehr. Umgekehrt zeigte unser Abwehrteam, dass sie dagegen halten können, aber auch das eine oder andere Mal dann doch einen Schritt zu langsam waren. Aber letztendlich konnte man sehen, dass die Mädels in den letzten Wochen im Auswahltraining doch einiges angenommen haben. Natürlich gibt es auch noch einiges im Training zu intensivieren.

Nach dem letzten Spiel wurde das Team Pfalz auch von den Offiziellen und Trainern der anderen Auswahlteam sehr gelobt, vor allen Dingen, weil die Pfälzer Mädels als Team aufspielten und somit keine einzelne Spielerin ausrechenbar war. Auch die beiden Torhüterinnen konnten mit sehr guten Paraden überzeugen.

Und somit waren alle sehr zufrieden mit diesem ersten offiziellen Test.

 

HK Mannheim – PFHV                     7 : 13

Bez. Wi-FFM 2 – Bez. Wi-FFM1        14 : 14

HK Mannheim : Bez. Wi-FFM 1        14 : 13

PfHV : Bez. Wi FFM 2                     14 : 10

Bez. Wi-FFM 2 - HK Mannheim        15 : 12

Bez. Wi – FFM 1 - PfHV                  12 : 14

 

  1. Team PfHV        6 : 0
  2. Wi-FFM 2           3 : 3  
  3. HK Mannheim    2 : 4
  4. Wi-FFM 1           1 : 5

 

 

Team Pfalz:

Tor:

Sarah Föllinger

Anna-Larissa Teske

 

Feld:

Sarah Dörr (1)

Franka Feldmann (2)

Chiara Gunst (2)

Emily Hagenbucher (1)

Zoe Hesse (2)

Maike Kohl (3)

Helena Müller (4)

Shona Ottenritter (3)

Katharina Scheidt (6)

Marie-Louise Sommerauer (4)

Celine Schneider (7)

Julia Volk (7/2)

Nominierungen zum Vergleichturnier in Hofheim - w2003

Folgende Mädchen der Auswahl 2003 haben sich für das Vergleichsturnier am 13.02.2016 in Hofheim nominiert

Sarah Föllinger

HR Göllheim/Eisenberg

Anna Larissa Teske

TV Rheingönnheim

Franke Feldmann

JSG Mutterstadt/Ruchheim

Chiara Gunst

VTV Mundenheim

Emily Hagenbucher

SG OBZ

Zoe Hesse

SG OBZ

Maike Kohl

JSG Mutterstadt/Ruchheim

Helena Müller

TV Rheingönnheim

Shona Ottenritter

JSG Mutterstadt/Ruchheim

Katharina Scheid

TUS Neuhofen

Celine Schneider

TV Rheingönnheim

Marie Luise Sommerauer

TSG Friesenheim

Sarah Dörr

JSG Mutterstadt/Ruchheim

Julia Volk

VTV Mundenheim

Reserve: Helen Daschner( TV Rheingönnheim) und Sila Demir (JSG Mutterstadt/Ruchheim)

 

Austragungsort: Wilhelm-Busch-Halle, Sportplatzstraße 11, 65719 Hofheim-Langenhain

 

Teilnehmer:

BHV-Handballkreis Mannheim

PFHV

HHV-Bezirk Wiesbaden/Frankfurt 1

HHV-Bezirk Wiesbaden/Frankfurt 2

 

Termine

Keine Termine

 

Spieler
Pfalz-Auswahl Jg. männlich 2001

Paul Blohm TSG Friesenheim
Jonas Böckly TV Hochdorf
Niclas Burton HR Göllheim/Eisenberg
Adrian Cule TSG Friesenheim
Jonas Dettbarn SG Ottersheim/Bellheim/Zeiskam
Jan Eckel HSG Eckbachtal
Esra Eschbach TV Hochdorf
Dominic Gerbes HSG Dudenhofen/Schifferstadt
Bjarne Hartmann TSG Haßloch
Faysal Kourdaci TSG Friesenheim
Luca Löhlein TSG Haßloch
Nils Mader TSG Friesenheim
Nisse Nehrdich HSG Eckbachtal
Marius Peter TV Hochdorf
Lukas Räuber HR Göllheim/Eisenberg
Simon Richter HSG Dudenhofen/Schifferstadt
Marlon Rihm TG Waldsee
Nils Röller TSG Friesenheim
Gabriel Sager TV Hochdorf
Lukas Schmitt HSG Dudenhofen/Schifferstadt
Moritz Schöllhorn TSV Kuhardt
Lennart Skötsch TV Hochdorf
Lukas Walther TV Hochdorf
Luca Wilbrandt TSG Friesenheim
David Wißmeier TSG Friesenheim

 

 
Trainer
Pfalz-Auswahl Jg. männlich 2001
Laura Leonhardt
Mobil: 0171/7461047

 

Jugendcup 2015 weibliche C-Jugend in Bad Rotenfels - Team Pfalz 1

Das erste Spiel gegen die Mannschaft des Gastgebers, SG Bad Rotenfels/Gaggenau, gewann die Mannschaft von Pfalz 1 sicher mit 6:2. Zufrieden konnte man allerdings nur mit dem Ergebnis sein. Spielerisch holperte der Motor noch. Es lief Einges noch nicht rund und so bat Coach Hermann Remel seine Mannschaft zu einer kurzen Kabeinenansprache, in der er mehr Konzentration und Laufbereitschaft einforderte.

Dass die Mannschaft gut zuhehört und verstanden hatte, zeigte Sie dann auch gleich im 2. Gruppenspiel gegen die HSG Rheinmünster. Mit 17:0 wurde eine überforderte HSG regelrecht überlaufen. Viele einfache Ballgewinne führten immer wieder zu schönen Tempogegenstoßtoren und jetzt war man auch im Turnier angekommen.

So war auch die SG Ottenheim/Altenheim im 3. Spiel ohne Chance. 12:5 lautete das Endergebnis und der 3. Sieg stand zu Buche.

Im letzten Gruppenspiel ging es dann um den Gruppensieg. Gegen die HSG Hardt konnte man schnell mit 5:2 in Vorlage gehen und sicherte sich mit 8:4 das Minimalziel Gruppenerster zu werden.

Hervorzuheben war, dass man bis dahin in 4 Spielen erst 11 Gegentore kassierte. Die Abwehr stand gewohnt sicher und liess kaum Einwurfmöglichkeiten zu. Selina Renner und Sarah Föllinger hielten Ihr Gehäuse weitest gehend „ sauber „

Im Halbfinale ging es dann gegen die Mannschaft der SG Kappelwindeck/Steinbach. Da man von den letzten 4 Spielen an 3 direkt beteilig war, wurde den Spielerinnen auch konditionell alles abverlangt. Es wurde das erwartet enge Spiel mit ausgeglichenem Verlauf bis in die letzte Spielminute. Beim Stande von 9:9 waren wir in Ballbesitz und kamen zu einer klaren Einwurfmöglichkeit von Emily Hagedorn. Der Ball wurde jedoch von der gegenerischen Torhüterin mit einem glänzenden Reflex von der Linie gewischt. Im direkten Gegenzug verhängte der Unparteiische dann einen mehr als fragwürdigen 7-m gegen uns, obwohl keine klare Torgelegenheit gegeben war und noch 2 Abwehrspielerinnen zur Absicherung bereit standen. Es waren noch Sekunden zu spielen und Selina Renner vereitelte mit einer Glanztat den direkten Torerfolg. Der Abpraller landete dann direkt wieder bei der Schützin, die sich diese Gelegenheit dann 2 Sekunden vor Speilende nicht ein zweites Mal nehmen liess. So verpasste man das Finale äusserst unglücklich und musste mit dem kleinen Finale vorlieb nehmen.

Hier ging es dann wieder gegen die Mannschaft der HSG Hardt, gegen die man bereits in der Gruppenphase erfolgreich gespielt hatte. Und die Mannschaft liess von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer in diesem Turnier den 3. Platz belgt. Über 4:1 und 11:6 steuerten wir auf einen ungefährdeten 16:9 Erfolg zu und konnten bei der anschliessenden Siegerehrung einen Spielball als Present entgegennehmen.

Hervorzuheben ist, dass wir über das gesamte Turnier mit einer richtig gut funktionierenden 3:2:1 Abwehr gespielt haben. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden immer wieder im schnellen Umschaltspiel nach vorne „ getragen „ und meist auch erfolgreich abgeschlossen. Lediglich im Halbfinale haben wir auf der linken Aussenposition schlecht verschoben und 5 einfache Gegentore zugelassen. Im Aufbau- und Positionsspiel ist allerdings noch viel Luft nach oben. Also gibt es auch Anfang 2016 noch viel zu tun.

Es spielten:

Delisio Amber

Genova Sarina

Gieske Mia

Hagedorn Emily        

Hauck Melanie

Karl     Leonie

Sold    Celine

Wetzel Helena

Renner Selina

Föllinger Sarah

 

Gecoacht wurde die Mannschaft von Hermann Rempel

Betreuerin: Martina Benz

Physiotherapeutin: Laura Kramp

 

Ergebnisse:

Gruppenspiele:

Pfalz 1  -  SG Bad Rotenfels/Gaggenau   6 : 2

Pfalz 1  -  HSG Rheinmünster               17 : 0

Pfalz 1  -  SG Ottenheim/Altenheim       12 . 5

Pfalz 1  -  HSG Hardt                             8 : 4

 

Halbfinale:

Pfalz 1  -  SG Kappelwindeck/Steinbach  9 : 10

 

Spiel um Platz 3+4

Pfalz 1  -  HSG Hardt                             16 : 9

Somit Gewinner des kleinen Finales und Rang 3

 

Jugendcup 2015 weibliche C-Jugend in Bad Rotenfels - Team Pfalz 2

Turnier in Bad Rothenfels/Gaggenau mit dem Team Pfalz 2

Das Team Pfalz 2 musste sich gleich im ersten Spiel gegen den späteren Turniersieger Auswahl Elsaß behaupten. Die Pfälzer Mädels waren zuerst etwas zurückhaltend, kamen dann aber gut ins Spiel. Zeigten gute Aktionen in der Abwehr, indem sie frühzeitig an die gegnerische Spielerin heraustraten und so den ein oder anderen Ball ergattern konnten. Im Angriff klappte gut das Gegeneinlaufen über die Halbposition mit Anspiel zum Kreisläufer, leider hatten wir hier einige Fehlwürfe und verloren das Spiel nur knapp mit 6:8. Stark gespielt und doch verloren!

Im nächsten Gruppenspiel gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach verloren unsere Mädels ebenfalls wieder knapp mit 6:8, wobei sie sich sehr unkonzentriert in der Abwehr zeigten. Im Angriff fehlte zuerst das Zusammenspiel, da jede Spielerin beim ersten Ballkontakt eine Einzelaktion versuchte. Durch Zuruf Ihrer Trainerin zeigten die Mädels dann gute Anspiele und erzielten auch ihre Tore, doch leider wurden einige durch Kreiseintritt abgepfiffen. Schade :-(

Im letzten Vorrundenspiel gegen die MSG HeLeu/Saase konnten die Pfälzer Mädels dann aber die Vorgaben Ihrer Trainerin Petra Landgraf umsetzen. Die Torfrau Lena Dettling spielte von hinten schnelle Bälle raus, die die Mädels in Tempogegenstöße umwandelten und somit das Spiel mit 8:4 gewannen.

Nach der Vorrunde hatten sich die Pfälzer Mädels für das Spiel um Platz 5 qualifiziert. Hier wollte das Team gegen den Gastgeber SG Bad Rothenfels/Gaggenau alles geben. Sie begannen auch sehr konzentriert zu spielen, waren bissig in der 3:2:1 Abwehr und halfen sich hier gegenseitig aus. Im Angriff zeigten sie schöne Spielvarianten über das Einlaufen der Außen, das Gegeneinlaufen der Halben, sowie das Auflösen aus der Mitte heraus und konnten den Zuschauern ein spannendes Spiel zeigen. Am Ende mussten wir uns allerdings mit dem 6. Platz zufrieden geben, da das Spiel mit 9:10 für den Gastgeber endete.

Alles in Allem hat dieses Turnier das Team der Pfalz 2 einen Schritt weitergebracht. In den nächsten Trainingseinheiten können nun die gemachten Fehler im Angriff und in der Abwehr aufgearbeitet werden.

 

Die Spielerinnen der Pfalz 2:

Spielerinnen:

Antonia Bauer

Hanna Lobeck

Mona Reichling

Johanna Schlemilch

Lucy Sulta

Lea Kleiber

Hanna Rudolph

Maike Föllinger

 

Ergebnisse der Spiele:

Auswahl Elsaß - Pfalz 2      8:6

Pfalz 2 - SG Kappelwindeck/Steinb.   6:8

Pfalz 2 - MSG HeLeuSaase   8:4

 

Spiel um Platz 5+6

SG Bad Rotenfels/Gaggenau - Pfalz 2   10:9

Vergleichsturnier am 13.02.2016 in Hofheim-Langenhain
Weibliche Pfalzauswahl 2003

Austragungsort: Wilhelm-Busch-Halle, Sportplatzstrasse 11, 65719 Hofheim-Langenhain

Teilnehmer:
1. BHV -Handballkreis Mannheim- w2004
2. PfHV w2003
3. HHV -Bezirk Wiesbaden/Frankfurt- Team 1 w2004
4. HHV -Bezirk Wiesbaden/Frankfurt- Team 2 w2004

Zum Seitenanfang