MITTEILUNG ZENTRALE PFALZ-AUSWAHL (männlich)

Turniersieger beim Landesjugendsportfest

Am Turnier des Landesjugendsportfestes in Hassloch am Samstag, 12.09.2015, zwischen den Landesverbänden Rheinland, Rheinhessen und der Pfalz nahmen teil:

 

TuS KL-Dansenberg:            Mike Späth, Paul Poloczek, Frederik Bohm

HSG Dudenh/Schiff:            Lorenz Worf

TSG Friesenheim:                Alessandro Ricco, Bastian Wilbrandt

TV Hochdorf:                     Jannis Schneibel, Kevin Wagner

TV Kirrweiler:                     Yessine Meddeb

HR Göllheim/Eisenb:            Dimitri Kerber

SG Ott/Bell/Zeisk:               Florian Bauchhenß, Jonas Wörner

mAB Thaleischweiler:          Roman Bold, Henning Huber

 

Ergebnisse:

HV Pfalz            - HV Rheinhessen             29 : 13

HV Rheinhessen - HV Rheinland                     16 : 23

HV Rheinland    - HV Pfalz                          22 : 28

 

Platzierungen:

  1. HV Pfalz                4 : 0           57 : 35
  2. HV Rheinland           2 : 2           45 : 44
  3. HV Rheinhessen      0 : 4            29 : 52

 

Torschützen:

HV Pfalz - HV Rheinhessen        29 : 13

Schneibel (7), Wilbrandt (6), Bold (3), Bauchhenß (2), Kerber (2), Meddeb (2), Ricco (2), Späth (2), Worf (2), Poloczek (1)

 

HV Rheinland - HV Pfalz             22 : 28

Schneibel (12), Meddeb (4), Wilbrandt (4), Kerber (2), Bohm (1), Bold (1), Poloczek (1) Ricco (1), Späth (1), Worf (1)



 

 

Spielberichte der verantwortlichen Trainer:

 

PfHV - HV Rheinhessen     29:13 (14:7)

Das erste Spiel gegen das Team aus Rheinhessen gestaltete sich bis zum Stand von 3:3 ausgeglichen.

Mit drei Treffern in Folge erspielten sich unsere Jungs erstmals eine 3-Tore-Führung.

Über die Zwischenstände 9:4, 13:5 ging es beim Stand von 14:7 in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt blieb unsere Mannschaft weiterhin spielbestimmend und zeigte in Abwehr und Angriff eine gute Leistung.

Mit schön herausgespielten Treffern gelang es den Pfälzern die Zuschauer zu begeistern.

Im weiteren Spielverlauf setzte sich unser Team kontinuierlich Tor um Tor ab.

Über 17:7, 24:8, 26:11 errang der HV Pfalz einen nie gefährdeten 29:13 Sieg.

 

HV Rheinland – PfHV                   22:28 (14:16)

In der zweiten Partie des Tages traf unsere Auswahl auf das Team des HV Rheinland.

Schnell ging der Gegner mit 2:0 in Führung. Beim Spielstand von 3:3 konnte unsere Mannschaft das erste Mal ausgleichen.

Weiterhin legte der HV Rheinland mit ein bis zwei Toren vor, die Pfalz schaffte beim Stand von 6:6 den erneuten Ausgleich. Mit dem nächsten Treffer zum 6:7 gelang unserem Team die erste Führung.

Diese konnte auch beim Spielstand von 7:10 und 9:13 weiterhin behauptet werden.

Mit 3 Toren in Folge brachten sich die Rheinländer wieder zurück ins Spiel und hielten beim Stand von 12:13 den Anschluss.

Mit dem Treffer zum 14:14 glich der HV Rheinland die Partie wieder aus.

Bis zur Halbzeit erzielten unsere Jungs noch zwei Tore und es ging beim Stand von 14:16 in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff konnte sich unsere Mannschaft gleich mit einem 3:0 Lauf auf 14:19 etwas deutlicher absetzen.

Über die Zwischenstände von 17:20, 19:23, 20:26 entschied letztendlich das Team Pfalz die Partie mit 22:28 für sich.

 

Mit diesem Turniersieg beim Landesjugendsportfest hat der HV Pfalz mit dem Jahrgang männlich 2000 wieder ein Team, das nach dem Walter-Laubersheimer-Pokal und dem Hahn-Walter-Pokal alle drei Landesvergleiche erfolgreich für sich entscheiden konnte.

 

Fotios Erifopoulos   Jahrgangstrainer m ´02

Björn Dinger         Verbandstrainer männlich PfHV

 

|Rolf Starker|

Zum Seitenanfang