Fortbildung: Frühkindliche Ballgewöhnung

 

Termin:                27. Oktober 2018 (Samstag)  Uhrzeit: 9.00 Uhr - 16.00 Uhr

 

Ort:                      Pfalzhalle Haßloch, Am Pfalzplatz 11, 67454 Haßloch

 

Referentinnen:     Stefanie Asmus & Tanja Krug (Kiel)

                             Projektentwicklerinnen zum obigen Thema, Autorinnen der Bücher „Phantasiereich der Bälle“ u. „Abenteuer Ball“.

 

Lehrgangsgebühr: 40,-- EURO      Maximale Teilnehmerzahl: 30

 

Eine aktive Teilnahme ist ausdrücklich erwünscht!

 

Es werden 8 LE zur Verlängerung der C-Lizenz anerkannt (LE werden nicht auf die B-Lizenz angerechnet!).

 

Teilnehmer, die sich mit solchen Projekten und/oder Training mit kleinen Kindern befassen, werden bevorzugt behandelt (d. h. Vorzug vor Trainern, die nur ihre C-Lizenz verlängern wollen).

 

Anmeldung:

Die verbindliche Anmeldung erfolgt über das Online-Anmeldeformular [zur Seminarauswahl bitte in Onlineformular zuerst den Button "Suchen" betätigen] für die Aus- und Fortbildung und dem zeitnahen Zahlungseingang auf dem angegebenen Konto. Eine Veranstaltungs-/Lehrgangsanmeldung setzt eine Registrierung im Phoenix II - System voraus. Die Anmeldung kann über den eigenen Personenaccount oder über den Verein (Vereinsaccount) erfolgen.

 

Anmeldeschluss: 15. September 2018

 

Beschreibung und Ziele:

Anhand von Themenstunden wird eine allgemeine, spielerische Ballgewöhnung für Kinder von 3,5 - 8 Jahren vermittelt. Der Ball wird in jede Übung und jedes Spiel mit eingeschlossen und die Vielfältigkeit aufgezeigt. Je nach Thema verwandeln sich die Bälle gedanklich mal in kleine Geister, in Holzscheite, oder in eine Kartoffel. Durch eine Geschichte entwickeln die Kinder eine hohe Motivation, das Gehörte in die Tat umzusetzen. In einer für das Kind erlebnisreichen Spiel-situation werden nicht nur koordinative Fähigkeiten, sondern auch emotionale Prozesse angesprochen. Zudem wird gezeigt, wie man durch Differenzierungs-möglichkeiten größere Altersunterschiede innerhalb einer Gruppe relativieren und entwicklungsorientiert arbeiten kann.

Am Ende des Lehrgangs sollten die Teilnehmer in der Lage sein, eine entsprechende Themenstunde aufzubauen, eigene Ideen darin umzusetzen und so die Kinder durch einen spielerischen Umgang die Kinder an den Ball heranzuführen und zu begeistern.

Zum Seitenanfang